Für Menschen mit Variationen

Wie leisten sich andere Leute ihr Leben?

Ich bilde mir ein, nicht viel Geld auszugeben... Ich gehe zu Fuß zur Arbeit – mal von den Tagen abgesehen, an denen ich die 10 Meter mit dem Auto fahre und im Parkhaus stehe (2,50 EUR pro Tag)... Gelegentlich gönne ich mir mal was... Acrylfingernägel, mal eine Thai Massage... das Übliche. Trotzdem stelle ich mit Schrecken fest, dass ich diesen Monat schon 500EUR nur an variablen Kosten verbraten habe... Irgendwas mache ich falsch! Dazu kommt noch das ungeheure Glück, dass mein Auto ein mal pro Monat irgend einer Reparatur bedarf. Wenn es mal nicht das Auto ist, dann hat sich der Kater mit Sicherheit beißen lassen.. Irgendwo am Ohr, schön eitrig, wo der Tierarzt sich lächelnd die Hände reibt und sagt: „ Das kriegen wir hin, so viel wird das nicht...“ Also währen 180 EUR nicht viel. Ich hab es mit Casino versucht. Tatsächlich schenkte mir ne Freundin, auf Grund meiner derbe beschissenen Laune 30,- mit den Worten „Du bist so scheiße drauf, sieh zu dass du weg kommst.“ Ich kam mit 33 EUR wieder raus. Woher die ungrade Summe am Roulettetisch mit einem Einsatz von 2 EUR kommt weiß ich auch nicht. Rechnen war eh nie meine Stärke.. Vielleicht hab ich auch noch irgendwo ein Chip in meiner Clutch. Ende vom Lied ist, ich hab meiner Freundin das Geld wieder gegeben. Beim nächsten Mal spielte ich mit meinem eigenen Geld (30 EUR) und verlor alles binnen 30 Minuten. Wieso nennt man es Glücksspiel wenn man nur verlieren kann? Vielleicht versuch ich es das nächste Mal mit BlowJobs vor dem Casino- Bei den Bonzen müsste doch was zu holen sein. Finanziell bringt das sicher mehr. Glaube nur nicht, dass mein Freund so lange im Auto auf mich wartet. Nun gut. Ich bin mir durchaus bewusst, dass ich viel Geld ausgebe. Ich krieg es nur nicht auf die Kette das zu stoppen. Blöd ist die grundsätzlich hohe Miete von 550,- warm. Das ganze ist 1/3 meines Gehaltes.. Da bleibt auch für´s Leben nicht viel. Sparen ist auch so ne Sache.. Das Schicksal will es nicht. Erst im Januar habe ich mein Auto mit 500,- Tüv fertig gemacht. Eine Woche später fuhr mir einer in die Seite – Schuld war natürlich ich.. Totalschaden. So ein Wichs! Der kleine Penner der mir in die Seite fuhr war vielleicht 20 Jahre alt, trug bei bitterer Eisekälte eine knöchellange Hose und Sneakers. Bin mir ziemlich sicher, dass er sich den BMW selbst bezahlt hat – ohne Papis Hilfe, versteht sich. Der hat damit mit Sicherheit keine Probleme gehabt... Mich bringt sowas in Konkurs! Hatte grade knappe 700 EUR gespart, davon 600 EUR fürn Twingo ausgegeben der kaum ne Woche im Einsatz eine neue Lichtmaschine will.. Wie gesagt, mein Auto ist ARSCH. Alles Rotz! Also was soll ich machen? Ich shoppe keine Kleidung. Ist bei Kleidergröße 46 eher mittelgeil und demnach eh unnötig. Lebensmittel kauf ich im Kaufland. Tanken muss ich Gott sei Dank noch nicht.. Wofür geht meine Kohle also drauf? Gut, ob so´n Badeanzug für 40 Öcken nötig ist, darüber kann man sich streiten. Wer aber schonmal einen Buckelwal gesehen hat weiß: Schön ist das Ganze nur, wenn man weit genug weg steht. Vielleicht fress ich auch zuviel. Ist aber auch Kacke bei zig Lebensmittelunverträglichkeiten... Da gibt’s nicht das billige Toastbrot ausm Lidl – nein da muss das glutenfreie Brot von Schär her, das man sich im Endeffekt nur leisten kann, wenn man vorher erfolgreich im Casino die richtige Zahl getippt hat. Man sieht, Karma ist ne Bitch! Ich geh auch nicht oft aus. Was trinken schon garnicht – dann müsste ich ja nach Hause laufen und das ist nichts für mich. Ein Fahrrad habe ich auch. Mehr ein Staubfänger im Keller aber wie sagt man so schön: Auf den Gedanken kommt es an! Und dran gedacht habe ich des Öfteren. Tja und das war´s dann auch bereits damit. Ich weiß noch nicht so Recht ob ich das lustig, ironisch oder traurig finden soll. Auf jeden Fall wäre die Pornokategorie „Fette Mädels mit nem netten Gesicht“ ne Abteilung, wo ich evtl. mehr verdienen könnte.

29.4.15 22:25

Letzte Einträge: Pornos und andere TABUS, Verwöhnt und Unglücklich, Feng Shui für die Seele, Der Märchenwald, Putzen nach Feng-Shui, Was? In deinem Alter schon?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen