Für Menschen mit Variationen

Pornos und andere TABUS

Guten Tag, ich gucke Pornos! So hat sich mir noch niemand vorgestellt. Überhaupt sprechen wir darüber nur hinter vorgehaltener Hand, mit der besten Freundin und selbst da lügen wir oft. „Ich hab mir letztens ein Porn angeguckt – Nur so aus Langeweile“... Ja, ja und gekeult haste dir dabei auch nur so aus Langeweile einen. Aber wir Frauen nicken und lächeln als glaubten wir das alles. Tolerierte Lügen. Männer sind da ehrlicher. Untereinander sowieso! Nicht umsonst gibt es die „Like“/ und „Share“-Buttons auf Pornoseiten. In einer aufgeklärten und modernen Zeit wie dieser sollte es doch O.K. sein, wenn der Freund sich einen netten Film anschaut, sich einen runter holt wenn wir selbst doch eh grad keine Lust auf Sex haben. Wie kann er nur! Böse, böse und so. Ich bin mir der Doppelmoral bewusst. Aber ich kann mir da nicht helfen. „Was machst du so Schatz?..Ah cool, welcher ist es denn?..Ahh der wo sie ihn oben zureitet im Indianerkostüm? ...Klar, kenn ich. Dann viel Spaß damit! Bis nachher!“ klingt auch irgendwie falsch, oder? Dieses Dr. Sommer Gerede, fre nach dem Motto „Setzt euch doch zusammen hin und guckt euch einen Film an, redet über eure Vorlieben..“ ist auch nichts für mich. Ich wette nur eine Hand voll Frauen erzählen offen von Ihren Phatasien. Wir sind doch alle eher mehr für „geheime Träume die unausgelebt bleiben“ zu haben. Wer ist schon ehrlich wenn es um Vorlieben, und Phantasien geht? Warum lesen wir sonst alle diese Romane? „ Er schaute Sie aus seinen dunklen Augen hinweg an...“ uhhh... Warum ist Shades of Grey sonst so ein Kassenschlager geworden? Wo wir grad dabei sind: Ich find Shades of Grey scheiße. Ich denke ein echter SM-er fühlt sich von diesem Schrott beleidigt! Und ich könnte der Protagonistin jeden Morgen zum Frühstück erst mal ein paar in die Fresse hauen, dafür, dass sie so eine unselbstständige und armselige Person ist. Aber das ist nur meine Meinung. Ich bin jetzt mal ganz ehrlich: Ich guck mir lieber nen Film mit zwei Frauen als mit nem Mann an. Sie sind einfach ästhetischer und es zeigt mal was, was ich nicht jeden Tag erlebe (gelinde gesagt). Im Alltag war ich schon überfordert ich von einer Freundin au ner Party abgeschleckt wurde, damit sie irgend jemandes Aufmerksamkeit kriegte oder weil ma im Suff mutig wird, aber in der Neutralität eins Films ist es geil. Zu dem bisschen „lesbischer Erfahrung“ das ich hatte musste ich mich schon fast zwingen. Obwohl, „zwingen“ ist das falsche Wort. Es war mehr ein „Augen zu und durch. Das kannst du schon – läufst ja selbst mit der Grundausstattung dafür rum.“ Nun sein wir mal ehrlich liebe Damen, ich bin mit Sicherheit nicht die Einzige, die das denkt. Und viele werden jetzt sicher bei Youporn nach ihr suchen ... Aber warum können wir da nicht offen drüber sprechen? Warum nur in der Anonymität eines Chats, Blogs und mit Nicknames? Versteht mich nicht falsch, ich werde es nicht anders machen. Wahrscheinlich werde ich diesen Post nicht einmal veröffentlichen doch Tatsache bleibt, dass wir uns mit viel mehr Gedanken quälen, als wir es offen zugeben. Da wäre ich doch gerne ein Mann. Und wo wir schon dabei sind: Wenn ich ein Tag ein Mann sein könnte würde ich mir sicher ein Drittel des Tages einen runter holen! Und das sag ich auch Laut!

29.4.15 22:31

Letzte Einträge: Verwöhnt und Unglücklich, Feng Shui für die Seele, Der Märchenwald, Putzen nach Feng-Shui, Was? In deinem Alter schon?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen